Heuraufe "Allgäu"  von Nova Forst

 

Massive Kantholzkonstruktion, stabil und wetterfest als Quaderraufe für die Aufnahme von Rundballen mit einem Durchmesser bis 140 cm. Ein besonders schöner Blickfang auf jeder Weide, der für die Naturnähe des Halters spricht.

 

Die zweckmäßige Fütterungseinrichtung aus Holz mit Satteldach für ein trockenes und geschütztes Futtergut, die sich besonders schön in ein natürliches Gelände einfügt. Unsere Heuraufe ist ein naturnahes Produkt ohne chemische Lasuren, das Ihre Tiere mit Freude annehmen und nicht die erheblichen Gefahren von Stahlbauten in sich birgt.

Durch ein starkes Kantholzgerüst KVH und Schloss-Verschraubungen erreicht die Raufe eine hohe Stabilität und stellt mit einem Gewicht von über 120 kg eine unverrückbare Fütterungseinrichtung dar. Die quadratische Form verhindert das Vertreiben von Fressnachbarn durch ranghöhere Tiere. Das und die offene Bauweise führt zu einer ruhigen Futteraufnahme in der Herde.

 

Das Grundgerüst besteht aus 8 cm starkem Kantholz. Die Oberkante der Seitenteile sind mit formschönen HD-imprägnierten Halbrundhölzer versehen, bedeuten Nässeschutz, verhindert Verbiss und vermeidet Verletzungen. Das Satteldach besteht aus 20 mm Rauspund, Nut- und Federschalung, unbehandelt, mit einem Dachüberstand von je 20 cm an Front- und Rückseite.

Massive Verbindungsbalken erlauben die Auflage von horizontalen Bodenbretter - nicht im Lieferumfang, da die Speditionskosten den Holzwert weit übersteigen. Durch die Brettauflage liegt der Heuballen 35 cm über der Erde, so dass eine Luftzirkulation um das gesamte Heu gewährleistet ist.

Maße:  160 x 160 x 180 (B/L/H)

+ Dach mit Firsthöhe ca. 210 cm

 

Sie haben andere Vorstellungen zu den Maßen 

oder möchten Ihr Dach selbst bauen ?

Kein Problem - wir fertigen in eigener Werkstatt, können daher Anpassungen vornehmen und auch ohne Dach liefern. Gerne beantworten wir Ihre Anfrage unter der EMail-Verbindung:

info@nova-forst.com

Zur Beschickung der Raufe ist das Frontelement durch Flügelschrauben einseitig zu öffnen (Abb. 4) und erlaubt damit die Zuführung der Rundballen durch den Schlepper mittels Frontlader sowie die einfache Reinigung der Ballenauflage.

 

Die Heuraufe wird im Holzbund mit Verbindungselementen, komplettem Schraubensatz sowie einer bebilderten Bauanleitung bundesweit geliefert. Durch die Vorbohrungen aller Kanthölzer ist die Raufe schnell und sicher aufgebaut. Die Heuraufe "Allgäu" ist komplett verschraubt ohne Verwendung eines einzigen Nagel und kann daher gut demontiert und leicht an einem anderen Standort wieder aufgebaut werden.

Tipps zur Heuraufe im PDF-Dokument

 

 Zubehör für die Heuraufe "Allgäu"

 Bestellung im nova-naturshop

 

 

 Wer statt mit Rundballen mit losem Heu oder mit Pressballen füttern will, der kann zwischen zwischen Raufenkorb und Dach zwei fertige Raufengitter einfügen. Diese sind in Ausführung mit Alu-Stangen als Zubehör für die Heuraufe "Allgäu" im Shop zu beziehen.

Gegen Fäulnis der Holme und für hohe Standfestigkeit 

sind Pfostenstützen im Shop

erhältlich, die nicht betoniert werden,

sondern mit 20 cm Docht in der Erde haften.

   
Nova Forst
 D-35066 Frankenberg / Eder  Telefon: 06451-2309331 Telefax: 06451-2308113  mailto:info@nova-forst.com
 

Bemerkungen zu Tierhaltern, die Holz als kurzlebiges Material empfinden und sich vor "Verbiss" ihrer Tiere fürchten: 

Wir fertigen seit 2005 in eigener Werkstatt Holz-Heuraufen in extrem stabiler Ausführung, die 100-fach bei unseren Kunden auf Weiden für frisches und trockenes Futtergut sorgen. 

Holz ist, wenn es im Verlauf von 4-5 Jahren etwas Pflege durch Holzwachs erfährt, ein sehr witterungsbeständiger und langlebiger Baustoff - das wussten schon Fachwerker, deren Holzbauwerke so manchen Stahlbau überlebt haben.

Verbiss finden statt, wenn Tiere nicht ihre natürliche Nahrung vorfinden. Daher sollte klar sein, dass eine Heuraufe auch fortlaufend "beschickt" werden muss, damit Tiere nicht vor lauter Verzweiflung das Holz angreifen. Wer dennoch Tiere besitzt, die "Geschmack" an Holz haben, der kann das einfach durch den Einsatz von Drahtgeflechten am Stamm und Alu-Stangen am Raufenkorb verhindern, die wir Ihnen zu unseren Heuraufen anbieten.

Dafür bietet eine Holzraufe einen hohen Schutz vor Verletzungen, die bei "Stahl-Monstern" oft vorkommen, da Stahl nicht nachgibt und vor allem in der Herde erhebliche Risiken bedeuten. Dagegen ist die Holz-Raufe ein natürlicher Baustoff für die Gesundheit Ihrer Tiere, fügt sich besonders schön in natürliches Umfeld ein und ist allen Tieren bestens vertraut.